Was unsere Arbeit in diesem Workshop ausmacht, ist die Tatsache, dass sich Impulse nicht planen lassen.
Wir wissen vorher oft nicht, welche Facetten unsere Kunden uns zeigen werden und so erscheinen wir zu jedem Termin voll ausgestattet.
Kamera, Videokamera, Mikrophone, Beleuchtung, Flipchart,…
Alles was dir helfen wird, dich auszudrücken, bringen wir mit. Und genauso individuell fallen auch unsere Arbeiten aus.

Die Aufgabenstellung

Renate wollte Videos, auf denen sie “echt” ist. Sie hatte die Herausforderung, dass sie sich unwohl fühlte, sobald  die Kamera anging. Der Umgang mit der Technik hat sie verunsichert, sie hat keinen passenden Hintergrund gefunden und überhaupt war ihr das Thema der Videoaufnahmen suspekt.

Und so war ihr Wunsch, sich als Mensch wirklich vor der Kamera zu sehen, wie sie ist.

Das Ergebnis

» Echte und uneingeschränkte Präsenz (persönliche Sichtbarkeit)

» Worte für die eigene Wirkung (Tätigkeits- und Produktbeschreibung)

» Nachhaltige Überwindung der eigenen Grenzen (gesteigertes Selbstvertrauen)

» Spontanes Interview (Vertrauen in die Marke)

» kurzes schriftliches Porträt (Vertrauen in die Marke)

Der Ablauf

Renate empfing uns in einem Jugendzentrum in Bochum. Mitten in dieser Atmosphäre der kindlichen Entfaltung, berichtete sie uns voller Leidenschaft von ihrer Arbeit der letzten Jahre. Es lag ein Hauch von Wehmut in der Luft, denn die Entscheidung war bereits getroffen, dass sie die Leitung der Einrichtung abgeben würde.

Doch mit dem Sprung ins Bällebad, wichen all die anfängliche Sorgen vor der Kamera schnell einer ausgelassenen Stimmung. Je höher die Bälle flogen, desto mehr Anspannung fiel von ihr ab und was zum Vorschein kam, war eine völlig ausgelassene Renate. So war der Wunsch einer echten, authentischen und losgelösten Videoaufnahme schon nach einer Stunde erfüllt. Um die Zeit zu nutzen, folgte dann noch eine spontane Interviewreihe auf der Couch und ein paar Videoaufnahmen für einen kurzen Trailer (nur als kleines Geschenk für private Zwecke von uns, um den emotionalen Abschied zu erleichtern).

Die Zusammenarbeit aus Sicht von Renate

» Wenn ich anderen von euch erzähle erwähne ich eure positive Ausstrahlung, Wärme, Empathie, die es einem leicht macht, sich offen und verletzlich zu zeigen. Ihr seid ein gutes, kompetentes, vielseitiges Team. Die Zeit mit euch verging wie im Flug, es hat Spaß gemacht mit euch.

» Mein vorherrschendes Gefühl ist, wenn ich an den Tag denke, Freude, Berührtsein, Dankbarkeit. Dankbarkeit, mich in meiner Größe zeigen zu können. Ich habe von Euch mehr Sichtbarkeit und Unterstützung für meine Arbeit/ Marke erhalten.

» heute ist Sonntag, der perfekte Tag, mich vor euch zu verbeugen. Mit den Drehs und eurer Wahrnehmung habt ihr mich mitten ins Herz getroffen.

» Ich spüre, wie viel liebevolle Arbeit im Detail in eurer Arbeit steckt. Ich fühle mich so reich beschenkt. Durch eure Offenheit und euer Strahlen, ermöglicht ihr es anderen (in diesem Fall mir), sich von der strahlendsten Seite zu zeigen und sie sichtbar zu machen. Dafür werdet ihr hier auf Erden gebraucht. Schön, dass es euch gibt, ihr seid ein einfühlsames Team. Das kleine Mädchen in mir klascht gerade vor Freude Beifall.

Überzeuge dich selbst:

Komplette Broschüre lesen